Rüthener Forum für Stadtentwicklung e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Das Denkmal Haus Buuck

E-Mail Drucken PDF

 

Das Haus Buuck

Das Baudenkmal HAUS BUUCK aus dem Jahre 1609 in der Stadt Rüthen liegt im Zentrum des historischen Stadtkerns. Es ist in der Stadt Rüthen wegen einer der Vorbesitzerfamilien auch als Haus Lattrich bekannt und ist Zeugnis für das, was man im klassischen Sinn als ein auffallend stattliches und imposantes Fachwerkhaus bezeichnet. Seine Dreigeschossigkeit, die Länge (16,17m), Breite (12,22m), Höhe (16,00m) und das sehr hohe ehemals mehretagig zum Speichern genutzte Krüppelwalmdach dieses Stadthauses aus dem beginnenden 17. Jh. beeindrucken in Größe und Volumen. 1739 überstand dieses Fachwerkhaus unbeschädigt - als eines von ganz wenigern Häusern in Rüthen - den großen Stadtbrand.

sfsdg

Viele wissenschaftliche, sozialgeschichtliche, städtebauliche und ortshistorische Gründe, aber auch die unversehrt hinterlassenen bauhistorischen Spuren, der Bautypus in Abhängigkeit seiner einstmaligen ersten Nutzung und sein Standort dokumentieren, dass Haus Buuck völlig fraglos etwas ganz Besonderes ist im Vergleich zu der großen Vielzahl von Fachwerkhäusern in Rüthen und überregional.

Caspar Buuck und seine Frau Dorotea Hotke waren ein Kaufmannehepaar, das in Handel, Wandel, Wirtschaft und Kapital beruflich involviert, ihr Fachwerkhaus für die zukünftige Nutzung als Kaufhaus an dem Verkehrsknotenpunkt  der Stadt Rüthen errichten ließ. Überregional einzigartig charakterisieren dieses Haus in seiner Eigenschaft als Kaufhaus die Oberflächen der Balkenköpfe zwischen den Füllhölzern der vorkragenden Geschossbalken. Das Kaufmannehepaar ließ die Balkenköpfe mit Grauen erregenden Fratzengesichtern beschnitzen, Trotzköpfe oder auch Neidköpfe genannt, die symbolisch bewertet im apotropäischen Sinn das Übel in jedweder Gestalt von diesem Haus abwehren sollen. Zugleich macht das Schnitzwerk auch den persönlichen Geschmack seiner einstmaligen Erbauer ablesbar.



 

gefördert von

ESF Logo